Beim Speed Dating wechselt man im 10-Minuten-Takt den Gesprächspartner Foto: pixabay

 Der Countdown läuft: In wenigen Tagen findet erneut das Azubi-Speed-Dating der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund statt. Auch in diesem Jahr sind drei Veranstaltungen (jeweils von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr) geplant: In Hamm gibt es das Azubi-Speed-Dating am 6. November in der Friedensschule Hamm, Marker Allee 20. In Unna findet es am 8. November in der Aula des Hellweg-Berufskollegs, Platanenallee 18, statt. Und in Dortmund ist das Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstraße 50-58, am 14. November Anlaufpunkt für die jungen Erwachsenen und Unternehmen. In diesem Jahr werden in mehr als 90 Ausbildungsberufen über 700 Ausbildungsplätze für 2019 angeboten. Unterstützt wird das Azubi-Speed-Dating von der Agentur für Arbeit.

Daten im 10-Minuten-Rhythmus

Das Konzept des Azubi-Speed-Dating ist einfach: Zehn Minuten haben die Bewerberinnen und Bewerber Zeit, sich über den Ausbildungsbetrieb zu informieren und ihrerseits von ihrer besten Seite zu zeigen. Von den beteiligten Unternehmen werden Ausbildungsplätze in den Bereichen Allgemeine Büroberufe, Handel, Hotel- und Gaststättengewerbe, IT und Medien sowie für ein Duales Studium angeboten. Zur optimalen Vorbereitung sollten die Jugendlichen für die Gespräche mit den Unternehmensvertretern aktuelle Bewerbungsunterlagen mitbringen. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Infos für Jugendliche, Eltern und Lehrer unter www.dortmund.ihk24.de/azubi-speed-dating.